Navigation und Service

Zero Waste Regensburg – Rahmenprogramm

Zero Waste - #zerowasteart

Kunst schafft Bewusstsein - #ZEROWASTEART

Vom 11. November bis 19. Dezember 2021 gastiert das Kunstprojekt #ZEROWASTEART am Campus der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und flankiert die Entwicklung der Zero Waste Strategie für die Stadt Regensburg. Die Kunstwerke aus Müll sollen auf unterschiedliche Art und Weise auf das immer drängendere Müllproblem unserer Welt aufmerksam machen und zum Nachdenken anregen. Die Ausstellung schlägt den Bogen von den verheerenden Folgen extremer Müllmengen in unseren Meeren bis zu konkreten Lösungsansätzen für die alltägliche Müllvermeidung.

Das Kunstprojekt #ZEROWASTEART ist deutschlandweit bisher an 17 Standorten zu sehen gewesen. Den Anfang machte der Einkaufsbahnhof Köln im Oktober 2019. Nach Stationen unter anderem in Düsseldorf, Wuppertal, München, Nürnberg sowie Berlin ist der nächste Halt zum Jahresausklang nun in Regensburg.

Zu sehen sein werden die Originalexponate von 20 Künstlerinnen und Künstlern, die sich dem Konsum und der daraus entstehenden Belastung für die Umwelt sowie die Folgen für die Ökosysteme beschäftigt haben. Ob Plastikflaschen, alte Feuerzeuge, Sandförmchen oder Zahnpastatuben – die Kunstwerke, die ausschließlich aus Plastikmüll bestehen, sollen faszinieren und vermitteln auf ganz individuelle Art und Weise ihre eigene Botschaft.

Gegeben der aktuellen Entwicklung kann die für den 23.11. geplante Vernissage nicht stattfinden. Diese Entscheidung ist nicht leicht gefallen, gleichwohl gilt es nun dem aktuellen Corona-Geschehen Rechnung zu tragen. Es wird ein kurzes Treffen von Vertretern der OTH Regensburg sowie der Stadt Regensburg geben, um die Ausstellung zu eröffnen, jedoch ohne Publikum.
Die Ausstellung kann dann wie geplant auch von der Öffentlichkeit bis zum 19.12.2021 unter Einhaltung der 3G-Regeln und flächendeckender Maskenpflicht, die in dem Gebäude der OTH Regensburg gelten (aktueller Stand), besichtigt werden. Der Zugang zu Gebäude und Ausstellung ist ohne Voranmeldung möglich.