Navigation und Service

Stadt Regensburg erarbeitet Integrationskonzept

Die Stadt Regensburg will sich bei ihren Handlungen und Entscheidungen im Bereich Integration und Migration zukünftig an einem umfassenden Integrationskonzept (IKR) orientieren. Unter Mitwirkung einer breiten Öffentlichkeit soll dieses ab sofort erarbeitet werden.

31. Januar 2022

Seit mehreren Monaten wurde bereits stadtintern daran gearbeitet, jetzt startet der öffentliche Beteiligungsprozess. Darin werden Arbeitsgemeinschaften (AGs) gebildet, die bis Ende Juli die Themenblöcke Bildung, Arbeit, Soziales/Gesundheit/Wohnen, Gesellschaftliche Partizipation sowie die Interkulturelle Öffnung der Verwaltung bearbeiten sollen. Diese AGs setzen sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung, der Fachöffentlichkeit und der Zivilgesellschaft zusammen. Noch vor den Sommerferien sollen die Ergebnisse anschließend in einer Zukunftskonferenz vorgestellt und diskutiert werden. Im Anschluss wird das Integrationskonzept ausformuliert und dem Stadtrat vorgelegt.

Digitale Auftaktveranstaltung am 3. Februar 2022

Der Prozess startet mit einer digitalen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 3. Februar 2022, von 16 bis 18 Uhr. Interessierte können sich per E-Mail an ZWQuZ3J1YnNuZWdlciR0cGV6bm9rc25vaXRhcmdldG5p oder unter Telefon 507-3772 beim Amt für Integration und Migration dafür registrieren. Außerdem können sie sich für eine Mitarbeit in den thematischen AG anmelden. In diesen diskutieren Verwaltung und Stadtpolitik, Vereine und Verbände, alteingesessene Regensburger und Neubürger, Jung und Alt aktuelle Bedarfe und entwickeln gemeinsam zielgerichtete Maßnahmen.